Oxidkeramik J. Cardenas GmbH

Wellenschutzhülsen, keramisch

Schützen Wellen vor extremen Einflüssen

Die Keramik-Wellenschutzhülsen, die von der OXIDKERAMIK J. Cardenas GmbH aus dem Werkstoff OK997 gefertigt werden, finden als Dichtelemente ihren Einsatz. Die Dichtflächen beider Gegenlaufpartner , wie auch bei Gleit- und Gegenringen, sind aufeinander abgestimmt. Mitnehmer- und Passfedernnuten geben zusätzlich Sicherheit. Die Lagertoleranz orientiert sich an der Vorgabe der Welle.


Wellenschutzhülsen als Verschleißschutz gegen Korrosion

Wegen der exzellenten chemischen Beständigkeit werden Wellenschutzhülsen aus Keramik im Pumpenbau zum Lagern, Stützen und Führen von Wellen und Achsen eingesetzt. Die Keramik-Präzisionshülsen dienen, wie auch andere Pumpenbauteile aus Keramik, als Verschleißschutz gegen Korrosion.


Für Lebensmittelherstellung zugelassene Keramikwerkstoffe

Insbesondere für die Förderung von Lebensmitteln sind Keramik-Wellenschutzhülsen ideal und zwar gerade dann, wenn die zu fördernden Medien abrasiv oder hoch viskos sind. Eine SIP/CIP-Reinigung der Dichtelemente aus Keramik ist möglich, wobei der Ausdehnungskoeffizient der Metallwelle zu beachten ist.


Wellenschutzhülsen und Gleitlagerbuchsen aus unserem Werkstoff OK997, eine hochreine und dichte Aluminiumoxidkeramik.

Hier auf einen Blick die wichtigsten Merkmale:

  • Temperaturbeständigkeit bis 1.500°C
  • extreme Härte und Formstabilität
  • hohe Druckfestigkeit
  • niedrige spezifische Dichte 3,90 g/cm³
  • sehr hohe Korrosionsbeständigkeit
  • sehr hohe Verschleißbeständigkeit
  • dielektrisches Verhalten
  • elektrisch isolierend
  • nach FDA-Richtlinien geprüft
  • spez. Durchgangswiderstand 5 x 1014 O cm
  • hohe Durchschlagsfestigkeit > 20 [kV/mm]
  • gute Wärmeleitfähigkeit 28 W/m K
  • hohe Oberflächengüte

► Mehr zu Aluminiumoxidkeramik OK997


Siliciumcarbid CARSIC310 – ein idealer Konstruktionswerkstoff für den Anlagenbau, insbesondere in Pumpen, Mischern und Rührwerken

Unser Werkstoff CARSIC310, ein direkt gesintertes Siliciumcarbid (SSiC), bietet auch bei hohen Temperaturen konstante Werkstoffeigenschaften. Es ist extrem korrosions-und verschleißbeständig sowie thermisch gut belastbar. Ein wichtiger Pluspunkt von CARSIC310 ist das hervorragende tribologische Verhalten.

  • offene Porosität = 0 %
  • gasdichter Werkstoff
  • Temperaturbeständigkeit bis 1.500 °C
  • hohe Härte
  • niedrige spezifische Dichte: 3,1 g/cm³
  • sehr hohe Korrosions- und
  • Verschleißbeständigkeit
  • Wärmeleitfähigkeit = 100 W/m K
  • chemische Beständigkeit von pH 0 bis pH 14
  • nach FDA-Richtlinien geprüft
  • Umfangsgeschwindigkeiten bis zu v = 50 m/s
  • Einsatz im Hygiene- und Lebensmittelbereich
  • hohe Oberflächengüte
  • CIP/SIP-Reinigung möglich

► Mehr zu Siliciumcarbid CARSIC310