Oxidkeramik J. Cardenas GmbH

Keramik-Metall-Verbindungen für Elektrotechnik

Keramik und Metall im Team unschlagbar

Für die Elektrotechnik bietet der Einsatz von Produkten aus hochleistungsfähigen keramischen Bauteilen große Vorteile. Die Kunden der OXIDKERAMIK J. Cardenas GmbH machen sich dabei vor allem die elektrisch isolierenden Eigenschaften unserer Aluminiumoxidkeramik OK997 zunutze.

Der Werkstoff bietet darüber hinaus den Vorteil, selbst unter extremen Druck- oder Vakuumbedingungen absolut dicht, hoch korrosionsbeständig und temperaturbeständig bis zu 1500°C zu sein.


Isolatoren aus Keramik selbst unter Druck oder Vakuumbedingungen dicht

Unsere Kunden aus dem Bereich der Elektrotechnik setzen die von uns produzierten Keramikbauteile deshalb unter anderem in Isolatoren, Durchführungen und Isolierrohren der Beschleunigungstechnik ein. Durch unsere flexiblen Produktionsprozesse sind wir in der Lage, hier so gut wie jeden Kundenwunsch umzusetzen.

Unsere Stärke ist es, ganz entsprechend Ihrer Einsatzbedingungen individuelle Bauteile, zum Beispiel auch für die Halbleiterindustrie, zu fertigen.


Unser Werkstoff OK997, eine hochreine und dichte Aluminiumoxidkeramik mit 99,7 % Al2O3, bietet maximale Isolation und thermische Beständigkeit.

Hier auf einen Blick die wichtigsten Merkmale:

  • Temperaturbeständigkeit bis 1.500°C
  • extreme Härte und Formstabilität
  • hohe Druckfestigkeit
  • niedrige spezifische Dichte 3,90 g/cm³
  • sehr hohe Korrosionsbeständigkeit
  • sehr hohe Verschleißbeständigkeit
  • dielektrisches Verhalten
  • elektrisch isolierend
  • nach FDA-Richtlinien geprüft
  • spez. Durchgangswiderstand 5 x 1014 O cm
  • hohe Durchschlagsfestigkeit > 20 [kV/mm]
  • gute Wärmeleitfähigkeit 28 W/m K
  • hohe Oberflächengüte

► Mehr zu Aluminiumoxidkeramik OK997